Sprachkurse & Sprachschulen

Welche Sprache möchten Sie gern lernen?

test.de und Englisch Sprachzertifikate I Sprachurlaub, Sprachferien

Start » Weblog » Englisch » test.de und Englisch Sprachzertifikate I

test.de und Englisch Sprachzertifikate I

Die Stiftung Warentest versucht es wieder mit Fremdsprachen, genauer gesagt mit Sprachdiplomen, und scheitert erneut.

Die Stiftung Warentest untersucht Englisch Sprachzertifikate und fragt Personalchefs nach deren Bedeutung bei der Einstellung. Das kommt alles nicht so glaubwürdig rüber und es entsteht wieder der Eindruck einer eher schlecht gemachten Studie ähnlich wie bei den Businesskursen und Bildungsurlaub. So hat die Stiftung Warentest 10 Seiten des neuen Testhefts kostengünstig erstellt und mehrere auch angesehene Tageszeitungen haben die dazugehörige ausführliche Pressemitteilung veröffentlicht. Das sagt wieder viel über den Zustand des Onlinejournalismus. Parallel dazu wird die Kritik an der Riesterrente untersucht und die Redakteure beginnen die meisten Absätze mit: „Stimmt so pauschal nicht“. Klar, denn die Kritik an der Riesterrente kommt mittlerweile von allen Seiten und die Stiftung Warentest hatte Riester-Sparern vor nicht allzu langer Zeit jährlich 9% Rendite prognostiziert und dies plakativ für die nächsten 30 Jahre vorgerechnet. Finanziert wird dies durch den Verkauf der Hefte und reichlich Steuergeldern und dafür sollten wir genug Distanz zu den Anbietern erwarten dürfen. Denn die wachsende Bedeutung der Englisch Sprachzertifikate kommt daher, dass deren Vermarktung in professionelle Hände gegeben wurde und nicht aus der Personalabteilung. Dieser Druck reicht schon in den Bereich Sprachkurse für Schüler und Jugendliche.

Richtig ist, dass der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Fremdsprachen,GER , die Bewertung von Sprachkenntnissen deutlich vereinfacht hat und einen echten Gewinn darstellt. Richtig ist auch, dass zum Besuch einer englischsprachigen Universität Sprachkenntnisse mit bestimmten Sprachzertifikaten wie TOEFL oder IELTS nachgewiesen werden müssen. Man kann aktive Sprachkenntnisse nur sehr begrenzt in solchen Tests abfragen, die meistens mit Lücken- und Standardfragen oder Multiple Choice Aufgaben arbeiten. Die Vorbereitung auf die Tests dauert je nach Anzahl der Wochenstunden mehrere Monate, in denen Sie sich auf die Prüfungssituation vorbereiten und wenig für Ihre aktiven Sprachkenntnisse tun. Ein kommunikativer Sprachkurs bringt Sie sprachlich viel schneller voran als die Vorbereitung auf ein bestimmtes Sprachdiplom. Da sollte sich die Stiftung Warentest deutlicher von der Testindustrie distanzieren. Der Artikel vermittelt den Eindruck, dass eine Teilnahmebestätigung der Sprachschule im Berufsleben nicht ausreicht. Wie die Autorin darauf kommt, bleibt ihr Geheimnis. Dem intelligenten Personalchef sind die aktiven Sprachkenntnisse wichtig und nicht ein bestimmtes Zertifikat, das oft nur zwei Jahre gültig ist. Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen ermöglicht der Sprachschule auch ohne Sprachzertifikat eine differenzierte Bewertung der Sprachkenntnisse abzugeben.

hier geht´s zum zweiten Teil des Beitrags

Geschrieben von Alexandru Sandbrand am 27.05.12 19:32 in Rubrik: Englisch | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.sprachkurs-sprachschule.com/m35/mt-tb.cgi/4873

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


Copyright: © 2018 Sprachkurse, Sprachschulen, Sprachaufenthalte & Sprachurlaub
Kontakte & Impressum - Sitemap Sprachreisen Weblog - Partner