Sprachkurse & Sprachschulen

Welche Sprache möchten Sie gern lernen?

Österreicher testen Sprachreisen Sprachurlaub, Sprachferien

Start » Weblog » Französisch » Österreicher testen Sprachreisen

Österreicher testen Sprachreisen

Sprachreisen zu testen war bisher ein Privileg der Deutschen Verbraucherschützer. Und egal ob Stiftung Warentest, Finanztest oder WISO; immer sind sie gescheitert. Nun versuchen es die Österreicher und bleiben in der Tradition des Scheiterns.

Die Arbeiterkammern blicken in Österreich auf eine lange Tradition zurück. Keine Ahnung, wie so ein Verein auf die Idee kommt, Bildungsmakler zu bewerten und dies als Sprachreisetests zu verkaufen. Sprachreisen testet man, in dem man vor Ort einen Sprachkurs besucht, in einer Unterkunft schläft und am Freizeit- und Kulturprogramm der Sprachschule teilnimmt. Die Sprachschule hat einen Namen und man kann sie gut mit ihren Konkurrenten vergleichen. Das hat die Stiftung Warentest damals nicht verstanden oder vielleicht wollten Sie es nicht verstehen, denn im Kuratorium sass ein Mitglied, das sich auch für die Interessen der Bildungsmakler engagierte. Auf jeden Fall sollte man Sprachreisen nicht in der Form testen oder vergleichen, wie es die Arbeiterkammer Oberösterreich getan hat.

Bildungsmakler buchen gegen Provision Dienstleistungen an Sprachschulen ein, sei es als Vermittler, als Agentur oder als juristischer Veranstalter. Liebe Arbeiterkammer Oberösterreich: Viele dieser Anbieter von Sprachreisen nennen die Namen der Sprachschulen bewusst nicht. Nur so können die hohen Provisionen von bis zu 50% in den Preisen verschwinden, die Sie als Kunde in Deutschland oder Österreich an den Bildungsmakler bezahlen. Die Bildungsmakler nennen dies ihr Geschäftsmodell. Natürlich müssen Vereine Ihre Internetseiten mit Inhalten füllen oder Ihre gedruckten Publikationen attraktiv gestalten. Indem sie Kataloge vergleichen und dies veröffentlichen, helfen sie niemandem. Sprachreisen kann man testen, es ist aufwendig und nicht ganz einfach. Man sollte auch einiges in den Versuchsaufbau investieren. So, wie es die Arbeiterkammer Oberösterreich versucht hat, geht es definitiv nicht.

Geschrieben von Alexandru Sandbrand am 16.03.12 22:09 in Rubrik: Französisch | 0 Kommentare | 0 TrackBacks

Kommentare & verweisende TrackBacks

TrackBack URL: http://www.sprachkurs-sprachschule.com/m35/mt-tb.cgi/4853

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

(Bei Ihrem ersten Kommentar wird der Kommentar moderiert und aus Sicherheitsgründen manuell freigeschalten. Sie brauchen den Kommentar nur einmal senden. Danke für Ihr Verständnis! )


Copyright: © 2018 Sprachkurse, Sprachschulen, Sprachaufenthalte & Sprachurlaub
Kontakte & Impressum - Sitemap Sprachreisen Weblog - Partner